< ![CDATA[Das Triestingtal ist eine von vier Pilotregionen, in denen das Niederösterreichische Breitbandmodell erprobt wird. Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav gibt beim Spatenstich in Altenmarkt den Startschuss für die Errichtung einer offenen, öffentlichen und zukunftssicheren Infrastruktur. Die Niederösterreichische Glasfaserinfrastrukturgesellschaft (nöGIG) wird etwa 3.300 Haushalte und Betriebe der Region mit Glasfaseranschlüssen bis zum Haushalt versorgen. Dies ist ein bedeutender Beitrag für das Wirtschaftswachstum und für die Zukunft der jungen Menschen im ländlichen Raum. Mit dem heutigen Spatenstich haben in allen vier Pilotregionen die Bauarbeiten begonnen. Bis Ende 2018 werden alle bestellten Anschlüsse in den Ausbaugebieten aktiviert.
Weiterlesen

< ![CDATA[Das Ybbstal ist eine von vier Pilotregionen, in denen das Niederösterreichische Breitbandmodell erprobt wird. Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav gibt beim Spatenstich in Ybbsitz den Startschuss für die Errichtung einer offenen, öffentlichen und zukunftssicheren Infrastruktur. Die Niederösterreichische Glasfaserinfrastrukturgesellschaft (nöGIG) wird mehr als 5.000 Haushalte und Betriebe der Region mit Glasfaseranschlüssen bis zum Haushalt versorgen. Bis Ende 2018 werden alle bestellten Anschlüsse im Ausbaugebiet aktiviert. Dies ist ein bedeutender Beitrag für das Wirtschaftswachstum und für die Zukunft der jungen Menschen im ländlichen Raum.
Weiterlesen

< ![CDATA[Mit einem Festakt wurde der Abschluss der Bauarbeiten für die Errichtung der Glasfaserinfrastruktur in Ludweis-Aigen sowie in einigen Gebieten der Gemeinden Groß-Siegharts und Raabs gefeiert. Knapp 1.000 Haushalte und Betriebe werden damit direkten Zugang zum Glasfasernetz erhalten. Errichtet wurde es von der ecoplus-Tochtergesellschaft nöGIG (Niederösterreichische Glasfaserinfrastrukturgesellschaft ) im Auftrag des Landes Niederösterreich. Die Festgäste waren sich einig: Der Zukunftsraum Thayland hat damit beste Voraussetzungen auch langfristig ein Zukunftsraum zu bleiben. Weiterlesen

„Niederösterreich errichtet ein Glasfasernetz, das von mehreren Netzbetreibern genutzt werden kann. So soll der Breitbandausbau am Land wirtschaftlich attraktiver werden.“ Der gesamte Artikel ist >>hier nachzulesen.]]>

< ![CDATA[In Hoheneich und Waldenstein im Waldviertel startet die Niederösterreichische Glasfaserinfrastrukturgesellschaft (nöGIG) mit der Errichtung einer offenen, öffentlichen und zukunftssicheren Glasfaserinfrastruktur. Die beiden Gemeinden waren in der Pilotregion Waldviertler StadtLand die schnellsten, die die erforderlichen 40 Prozent Willenserklärungen der Bevölkerung und der Betriebe für Glasfaseranschlüsse bis zum Haus gesammelt haben. In den nächsten Monaten werden etwa 45.000 Laufmeter Kabel verlegt. Rund 1.500 Nutzungseinheiten (Haushalte und Betriebe) werden bis Ende 2018 mit glasfaserschnellem Internet ausgestattet. Weiterlesen

< ![CDATA[Nachdem sich die Bevölkerung der Pilotregion Ybbstal-Eisenstraße für den Glasfaserausbau ausgesprochen hat, hat die Niederösterreichische Glasfaserinfrastrukturgesellschaft (nöGIG) nun mit der Errichtung des offenen, öffentlichen und zukunftssicheren Netzes gestartet. Alle Gemeinden, in denen Unterstützungserklärungen gesammelt wurden, haben die nötige Zustimmungsrate von 40 Prozent überschritten. Teilweise lag sie sogar bei über 70 Prozent. Damit bekommen Haushalte und Betriebe in Göstling, Hollenstein, Lunz am See, Opponitz, St. Georgen am Reith, Waidhofen an der Ybbs und Ybbsitz Glasfaseranschlüsse bis zum Haus. Weiterlesen

< ![CDATA[Mit dem Triestingtal hat nun eine weitere Pilotregion in Niederösterreich mehr als die nötigen 40 Prozent Zustimmung für Glasfaserausbau bis zum Haushalt erreicht. Für Wirtschaftslandesrätin Dr.in Petra Bohuslav ist das positive Feedback der Bevölkerung der beste Beleg dafür, dass die Breitbandstrategie des Landes Niederösterreich der richtige Weg für Menschen und Betriebe im Land ist. Die Niederösterreichische Glasfaserinfrastrukturgesellschaft (nöGIG) kann somit mit der Errichtung der Infrastruktur beginnen. Weiterlesen

< ![CDATA[„Im Waldviertel wird an der Zukunft gebaut. Hier entsteht eine offene, öffentliche und zukunftssichere Glasfaserinfrastruktur. Das Land Niederösterreich investiert bis Ende 2018 insgesamt 21,1 Millionen Euro für modernste Netze im Zukunftsraum Thayaland“, so Wirtschafts-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav im Rahmen eines feierlichen Spatenstichs in der Marktgemeinde Ludweis-Aigen. Von dieser Gesamtinvestitionsumme in den Zukunftsraum Thayaland investiert die Niederösterreichische Glasfaserinfrastrukturgesellschaft (nöGIG) einen Teil in die glasfaserschnellen Internetanschlüsse der Gemeinden Ludweis-Aigen, Groß-Siegharts und Raabs und kann somit in diesen Gemeinden etwa 1.000 Nutzungseinheiten (Haushalte und Betriebe) ausstatten. Die STRABAG AG wird die Bauarbeiten als Generalunternehmer durchführen. Dabei werden knapp 300.000 Laufmeter Kabel verlegt. Die Arbeiten werden bis Ende 2017 dauern. Bereits im Sommer werden die ersten Kunden angeschlossen sein.
Weiterlesen