< ![CDATA[Das Triestingtal ist eine von vier Pilotregionen, in denen das Niederösterreichische Breitbandmodell erprobt wird. Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav gibt beim Spatenstich in Altenmarkt den Startschuss für die Errichtung einer offenen, öffentlichen und zukunftssicheren Infrastruktur. Die Niederösterreichische Glasfaserinfrastrukturgesellschaft (nöGIG) wird etwa 3.300 Haushalte und Betriebe der Region mit Glasfaseranschlüssen bis zum Haushalt versorgen. Dies ist ein bedeutender Beitrag für das Wirtschaftswachstum und für die Zukunft der jungen Menschen im ländlichen Raum. Mit dem heutigen Spatenstich haben in allen vier Pilotregionen die Bauarbeiten begonnen. Bis Ende 2018 werden alle bestellten Anschlüsse in den Ausbaugebieten aktiviert.
Weiterlesen

< ![CDATA[Das Ybbstal ist eine von vier Pilotregionen, in denen das Niederösterreichische Breitbandmodell erprobt wird. Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav gibt beim Spatenstich in Ybbsitz den Startschuss für die Errichtung einer offenen, öffentlichen und zukunftssicheren Infrastruktur. Die Niederösterreichische Glasfaserinfrastrukturgesellschaft (nöGIG) wird mehr als 5.000 Haushalte und Betriebe der Region mit Glasfaseranschlüssen bis zum Haushalt versorgen. Bis Ende 2018 werden alle bestellten Anschlüsse im Ausbaugebiet aktiviert. Dies ist ein bedeutender Beitrag für das Wirtschaftswachstum und für die Zukunft der jungen Menschen im ländlichen Raum.
Weiterlesen

< ![CDATA[Mit einem Festakt wurde der Abschluss der Bauarbeiten für die Errichtung der Glasfaserinfrastruktur in Ludweis-Aigen sowie in einigen Gebieten der Gemeinden Groß-Siegharts und Raabs gefeiert. Knapp 1.000 Haushalte und Betriebe werden damit direkten Zugang zum Glasfasernetz erhalten. Errichtet wurde es von der ecoplus-Tochtergesellschaft nöGIG (Niederösterreichische Glasfaserinfrastrukturgesellschaft ) im Auftrag des Landes Niederösterreich. Die Festgäste waren sich einig: Der Zukunftsraum Thayland hat damit beste Voraussetzungen auch langfristig ein Zukunftsraum zu bleiben. Weiterlesen

„Niederösterreich errichtet ein Glasfasernetz, das von mehreren Netzbetreibern genutzt werden kann. So soll der Breitbandausbau am Land wirtschaftlich attraktiver werden.“ Der gesamte Artikel ist >>hier nachzulesen.]]>

Das Breitbandprojekt des Landes Niederösterreich ist Gewinner des European Broadband Award 2016. Unter 66 Einreichungen wurde das Modell NÖ von nöGIG neben einem schwedischem und einem niederländischen Projekt für den Award in der Kategorie Offenheit und Wettbewerb nominiert und am Montag von Günther Oettinger, EU-Kommissar für die Digitale Wirtschaft, zum Sieger gekürt.

Weiterlesen

< ![CDATA[Im August hat die NÖ Glasfaserinfrastruktur GmbH (nöGIG) den ersten Teil des Glasfasernetzes in Amaliendorf-Aalfang in Betrieb genommen. Einer der ersten Kunden am Netz ist der regionale Leitbetrieb RZA GmbH. Dieser konnte damit seinen Standort im Waldviertel sichern, wodurch mehr als 25 Arbeitsplätze in der Region erhalten bleiben.
Weiterlesen

< ![CDATA[Die NÖ Breitbandstrategie wird durch die NÖ.Regional.GmbH umfassend unterstützt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der NÖ.Regional.GmbH stehen in engen Kontakt mit der NÖ Glasfaserinfrastrukturgesellschaft. Die Gemeinden erhalten so direkte Ansprechpartner über die bewährte Struktur der NÖ.Regional. Weiterlesen

< ![CDATA[Die Kleinregion Thayaland ist eine der Pilotgregionen, die von der NÖ Glasfaserinfrastrukturgesellschaft ausgebaut wird. Die Kleinregion umfasst die Gemeinden Dietmanns, Dobersberg, Gastern, Göpfritz an der Wild, Gross-Siegharts, Karlstein an der Thaya, Pfaffenschlag, Raabs an der Thaya, Thaya, Vitis, Waidhofen an der Thaya Land, Waidhofen an der Thaya Stadt, Waldkirchen an der Thaya und Windigsteig. Weiterlesen