Derzeit errichtet die NÖ Glasfaserinfrastrukturgesellschaft (nöGIG) im Auftrag des Landes in 17 Gemeinden das NÖ Glasfasernetz. Insgesamt werden damit 14.000 weitere Adressen von den Chancen und Möglichkeiten durch zukunftssichere Glasfaserinfrastruktur profitieren. Dazu zählt auch Sierndorf, wo mit dem heutigen Spatenstich der Startschuss für die Bauarbeiten gegeben wurde. In der Gemeinde werden mehr als 1.500 Haushalte an das NÖ Glasfasernetz angeschlossen. Für das Großprojekt werden mehr als 6 Mio. Euro investiert. Dies ist ein weiterer Schritt in die digitale Zukunft Niederösterreichs, wie auch Digitalisierungslandesrat Jochen Danninger betont:

„Mit dem Glasfaserausbau schaffen wir die optimalen Rahmenbedingungen für die wirtschaftliche Zukunft der Gemeinde und der gesamten Region, aber auch für jede einzelnen Bürgerin und jeden Bürger.“

Weiterlesen

Derzeit wird das NÖ Glasfasernetz in 17 Gemeinden gebaut. Damit werden insgesamt 14.000 Adressen mit zukunftssicherer Glasfaserinfrastruktur erschlossen. Die Errichtung übernimmt die NÖ Glasfaserinfrastrukturgesellschaft (nöGIG) im Auftrag des Landes errichtet wird. Dazu zählt auch Heldenberg, wo mit dem heutigen Spatenstich der Startschuss für die Bauarbeiten gegeben wurde. Knapp 600 Haushalte und Betriebe in der Gemeinde können dann Internet über Glasfaser nutzen. Die Investitionen für den Ausbau belaufen sich auf rund 1,7 Mio. Euro.

„Mit dem Glasfaserausbau sorgen wir für die künftige wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit der Gemeinde Heldenberg und der gesamten Region. Wir sichern damit Arbeitsplätze und schaffen neue Chancen und Möglichkeiten für die Menschen vor Ort“,

so Digitalisierungslandesrat Jochen Danninger.

Weiterlesen

Die digitale Transformation hat in den vergangenen Jahren alle Bereiche der Wirtschaft erfasst und viele neue Chancen eröffnet. Gerade der ländliche Raum und insbesondere bäuerliche Familienbetriebe konnten aufgrund einer schlecht ausgebauten digitalen Infrastruktur das Potenzial der Digitalisierung nicht voll nutzen. Mit einer leistungsfähigen Glasfaserinfrastruktur wird sich das ändern.

Weiterlesen

Mit dem heutigen Spatenstich wurde der Ausbau des NÖ Glasfasernetzes in Pyhra offiziell gestartet. Die zukunftssichere Infrastruktur wird durch die NÖ Glasfaserinfrastrukturgesellschaft (nöGIG) im Auftrag des Landes errichtet. In Pyhra werden 1.000 Haushalte und Betriebe mit Glasfaser bis ins Haus erschlossen. Die Investitionen dafür belaufen sich auf mehr als 2,5 Mio. Euro.

Weiterlesen

Während der aktuelle Ausbauschritt des NÖ Glasfasernetzes in 12 Gemeinden zügig voranschreitet und die ersten von 9.000 neu erschlossenen Adressen bereits in den nächsten Tagen online gehen, startet bereits die nächste Ausbaustufe. Den Beginn macht die Gemeinde Purgstall an der Erlauf. Dort startet die NÖ Glasfaserinfrastrukturgesellschaft im Auftrag des Landes mit den Bauarbeiten für etwa 1.200 Glasfaseranschlüsse. Insgesamt umfasst dieser Ausbauschritt mehr als 5.000 Anschlüsse in 5 Gemeinden.

Weiterlesen

Die Gemeinde Kautzen im Bezirk Waidhofen an der Thaya war vor 5 Jahren die erste Gemeinde in Niederösterreich, die an das NÖ Glasfasernetz angeschlossen wurde. Als Gemeinde in der Pilotregion Zukunftsraum Thayaland war Kautzen Vorreiter und Positiv-Beispiel für viele Gemeinden, die in den folgenden Monaten und Jahren ebenfalls die Weichen in Richtung Zukunft gestellt haben […]

Das NÖ Glasfasernetz wächst. Die aktuelle Ausbaustufe umfasst 12 weitere Gemeinden in Niederösterreich. Dafür werden mehr als 26 Mio. Euro investiert und über 1.000 km Glasfaserkabel verlegt. Nun starten die Bautätigkeiten in Allhartsberg und Sonntagberg. Das Projekt wird durch die NÖ Glasfaserinfrastrukturgesellschaft (nöGIG) im Auftrag des Landes umgesetzt. Insgesamt profitieren von diesem Ausbauschritt 9.000 Haushalte und Betriebe – 1.000 davon in Sonntagberg und über 400 in Allhartsberg.

Weiterlesen

Das NÖ Glasfasernetz wird aktuell in 12 Gemeinden Niederösterreichs errichtet. Dafür werden mehr als 26 Mio. Euro investiert und über 1.000 km Glasfaserkabel verlegt. Nun starten die Bautätigkeiten in Lanzenkirchen und Walpersbach. Umgesetzt wird das Projekt durch die NÖ Glasfaserinfrastrukturgesellschaft (nöGIG) im Auftrag des Landes. Von diesem Ausbauschritt werden 9.000 Haushalte und Betriebe von der Infrastruktur der Zukunft profitieren – 1.200 davon in Lanzenkirchen und Walpersbach.

Weiterlesen

Das NÖ Glasfasernetz wird aktuell in 12 Gemeinden Niederösterreichs errichtet. Dafür werden mehr als 26 Mio. Euro investiert und über 1.000 km Glasfaserkabel verlegt. Nun starten die Bautätigkeiten in Tattendorf. Umgesetzt wird das Projekt durch die NÖ Glasfaserinfrastrukturgesellschaft (nöGIG) im Auftrag des Landes. Von diesem Ausbauschritt werden 9.000 Haushalte und Betriebe von der Infrastruktur der Zukunft profitieren – davon 600 in Tattendorf.

„Die Zahlen verdeutlichen den enormen Umfang dieses Zukunftsprojekts. Mit der Investitionssumme von über 26 Mio. Euro setzen wir für 12 ländliche Gemeinden einen Meilenstein auf dem Weg in die digitale Zukunft. In Tattendorf werden voraussichtlich bereits im Spätsommer die ersten Anschlüsse aktiviert“,

so Digitalisierungslandesrat Jochen Danninger.

Weiterlesen

Nach erfolgreichem Abschluss aller Vorbereitungsarbeiten startet nun der Ausbau des Glasfasernetzes in Paudorf, der von der NÖ Glasfaserinfrastrukturgesellschaft (nöGIG) im Auftrag des Landes vorangetrieben wird. Mehr als 1.000 Haushalte in Paudorf werden damit künftig von der Infrastruktur der Zukunft profitieren. Digitalisierungslandesrat Jochen Danninger betont:

„Die Investitionen in Glasfaserinfrastruktur sind Investitionen in die Zukunft der Gemeinden und des gesamten ländlichen Raums. Wir sichern damit Arbeitsplätze und schaffen neue Chancen und Möglichkeiten vor Ort – sowohl für Privathaushalte als auch für das Arbeits- und Wirtschaftsleben. Bereits im Spätsommer können die ersten Anschlüsse aktiviert werden.“

Weiterlesen